Gab es immer Fenster?

Auf die Frage aus dem Titel kann man keine eindeutige Antwort finden. Natürlich haben die Menschen immer dort Fenster gemacht, wo sie gewohnt haben oder ihre Zeit verbracht haben. Durch Fenster kommt das Sonnenlicht. Sie sind also für Menschen unentbehrlich, um etwas zu sehen. Es gab auch immer künstliches Licht in den Häusern, aber es war immer viel sparsamer, am Tag natürliches Licht zu nutzen. Vor einigen Tausend Jahren sahen die Fenster aber nicht so aus, wie wir sie jetzt kennen. Viele Menschen würden sagen, dass sie nicht als Fenster bezeichnet werden können. In Holzhütten waren es einfach Löcher, die manchmal mit einem Stoff, beispielsweise einer Leder, gedeckt wurden, wenn es kalt war. In Schlösser wurden auch kleine Löcher gemacht. Die hatten eine zusätzliche Funktion. Durch sie konnte man gegen Feinden schießen, sie waren aber zu klein, damit der Feind den Menschen in dem Inneren erfolgreich angreifen konnte. Vor dem zehnten Jahrhundert träumte niemand von Glas.

WIE SAHEN DIE FENSTER VOR JAHRHUNDERTEN AUS?

Als Glas erfunden wurde, veränderten sich die Fenster wesentlich. Sie ließen nicht mehr so viel Luft hinein und sahen viel eleganter aus. Am Anfang wurde Glas nur für die Fenster in Kirchen genutzt. Diese Fenster waren häufig sehr hoch und machten einen enormen Eindruck auf den Menschen, die nur seine Wohngegend kennen lernen konnten. Später fing man an, Glas in Häusern von reicheren Menschen zu verwenden. Fenster aus Glas waren als Luxusgut gesehen, weil ihre Herstellung sehr teuer war. Sie waren deshalb auch kleinerer als heutige Fenster. Die Technik der Produktion der Glasfenster entwickelte sich langsam. Lange Zeit wurden die Fenster aus kleineren Teilen zusammengesetzt, weil es unmöglich war, ein großes Stück Glas herzustellen. Deswegen war es in Inneren dunkler – die Verbindungen zwischen den Glasteilen ließen nämlich kein Licht hinein. Daraus entstanden aber schöne Glasfenster, die bis heute bewundert werden können.

fenster_kaufen

VIEL HAT SICH VERÄNDERT…

Heutzutage ist Glasfenster etwas Normales. Wenn es um Fensterrahmen geht werden sie häufig auch aus Holz hergestellt, wie früher. Sie haben aber bessere Schutzsysteme. Deshalb kann man schallisolierte Fenster kaufen oder Fenster, die eine Sonnenstrahlschutzsysteme haben. Natürlich sind heutige Fenster mit Luftsystemen ausgestattet. Vor einigem Dutzend Jahren waren sie so gebaut, damit sie möglichst wenig Luft durchlassen. Heutzutage sorgen die Fenster für die gesündere Luftzirkulation.  Unternehmen denken immer wieder etwas Neues aus. Es gibt jetzt Alu-Fenster oder Kunststofffenster. Dank dieser Materialen sind die Fenster viel robuster als vorher und man kann ruhig größere Fenster produzieren.

Die Geschichte der Fenster ist sehr interessant und ist mit der Entdeckung und Erfindung neuer Materialien eng verbunden. Bessere Materialien bedeuten natürlich Fenster besserer Qualität.

Möchten Sie Fenster kaufen? Wir empfehlen Ihnen die Internetseite: losbobau-fenstershop.com <<<